Für Unternehmen

Influencer Marketing

5 Fehler, die Brands im Influencer-Marketing machen

5 Fehler, die Brands im Influencer-Marketing machen

Artikel teilen:

Über den Autor:

Merdan Dogan
Co-Founder, Head of Marketing

LinkedIn  | merdan@streamboost.de

Das Influencer-Marketing auf den verschiedenen Plattformen, wie Instagram, Twitch und TikTok haben in den letzten Jahren weiter an Bedeutung gefunden und ist für viele Unternehmen ein wichtiger Bestandteil ihrer Marketing-Strategie geworden. Unternehmen nutzen dabei die Besonderheiten der einzelnen Plattformen und kooperieren mit InfluencerInnen, um ihre Marke oder ihr Produkt einer großen und engagierten Zielgruppe vorzustellen.

Doch wie funktioniert Influencer-Marketing genau und welche Fehler sollten Unternehmen vermeiden, wenn sie eine Kooperation eingehen? In diesem Blog-Artikel werden wir uns genau mit diesen Fragen beschäftigen und Ihnen Tipps geben, wie Sie erfolgreich mit InfluencerInnen zusammenarbeiten können, um Ihre Social Media Marketing-Strategie zu optimieren.

Influencer-Marketing TikTok, Twitch, Instagram

Sie sollten sich im Vorfeld im Klaren sein, welche Ziele Sie mit der Zusammenarbeit mit den InfluencerInnen erreichen möchten. Jede Kampagne, jede Zusammenarbeit, jedes Sponsoring und allgemein jede Marketingaktivität braucht klare Ziele. Diese Ziele helfen anhand vorher bestimmter Indikatoren eine Erfolgsmessung der Aktivität durchzuführen und Optimierungen für zukünftige Aktivitäten einzuarbeiten.

Sie sollten sicherstellen, dass die ausgewählten InfluencerInnen zu ihrer Zielgruppe passen und eine authentische Verbindung zu ihrem Produkt oder ihrer Marke haben. Dabei sollten Sie unter anderem darauf achten, für welche Produkte die InfluencerInnen vorher bereits geworben haben.

  • Wie haben sich die InfluencerInnen ihre Reichweite aufgebaut?
  • Nutzen sie Konkurrenzprodukte?
  • Haben sie eine Verbindung zu Ihrem Produkt / zu Ihrer Dienstleistung?
  • Für welche Themen interessieren die InfluencerInnen sich?
  • Wie werden die InfluencerInnen von der Allgemeinheit wahrgenommen? Sie sind bekannt für Drama und Unehrlichkeit, kann sich dies negativ auf Ihre Aktivitäten und Ihre Reputation auswirken

Die passende Auswahl der InfluencerInnen kann also maßgeblich zum Erfolg oder Misserfolg Ihrer Kampagne beitragen. Für die Recherche vorher können Seiten wie, Nindo, TwitchTracker und der TikTok Creator Marketplace äußerst hilfreich sein. Die Statistiken über Wachstum und Engagement-Raten können Ihnen helfen einzuschätzen, ob ihr/e favorisierter KooperationspartnerIn eine organische Reichweite aufgebaut oder sich gegebenenfalls Reichweite gekauft hat.

Eine erfolgreiche Zusammenarbeit im Influencer-Marketing erfordert eine offene und regelmäßige Kommunikation zwischen dem Unternehmen und den InfluencerInnen. Eine Kooperation braucht Richtlinien und ein ausführliches Briefing, mit den Vertragsbedingungen und Details, denn die Influencer werden vermutlich nicht nur diese eine Kooperation machen. Mit einem Briefing geben Sie den Influencern einen Überblick und Informationen über Ihr Produkt / Ihrer Marke, dem vereinbarten Content, dem Zeitraum, der Bezahlung und gegebenenfalls über Buyouts und deren Bedingungen. Trotz allem sollten Sie sicherstellen, dass Sie die Erwartungen der Influencer verstehen und ihnen genug Freiraum für kreative Ideen geben – denn Sie buchen diese InfluencerInnen für ihre Kreativität und der Reichweite. Aus diesem Grund ist es wichtig passende InfluencerInnen zu finden, denn Authentizität spielt im Influencer Marketing eine maßgebliche Rolle und diese Authentizität rüberzubringen ist einfacher, wenn die InfluencerInnen sich bereits mit Ihrer Marke/ Unternehmen oder Produkt auskennen, das Produkt ggf. selber privat nutzt und der visuelle Aufbau der sozialen Medien der ausgesuchten InfluencerInnen bereits mit ihrer Markenpräsentation übereinstimmt.

Klicken Sie hier oder hier für Tipps bei der Erstellung von Briefings.

InfluencerInnen erwarten in der Regel eine angemessene Vergütung für Ihre Arbeit. Sie als Unternehmen sollten nicht vergessen: Die InfluencerInnen bezahlen ihre Ausrüstung, um qualitativ gute Inhalte zu erstellen, bezahlen gegebenenfalls ein Management, verbringen Zeit das Produkt zu testen, das Briefing gut umzusetzen, verbringen Zeit damit den Content zu erstellen und zu bearbeiten und diesen rechtzeitig zu veröffentlichen. Deshalb sollten Sie als Unternehmen auf eine angemessene Vergütung achten.

Benötigen Sie lediglich die Inhalte, ohne Bearbeitung, weil Sie das selbst übernehmen können oder eine Agentur dies für Sie macht, dann ist Influencer-Marketing für Sie der falsche Ansatz. Sie können stattdessen UGC (user generated content)-Creatoren für die Erstellung Ihrer Inhalte anfragen. UGC-Creatoren, erhalten Briefings und Produkte von Unternehmen, um dann mehrere mindestens 15–20-sekündige Clips zu erstellen und diese an das Unternehmen oder die Agentur zurückzuspielen. Diese Clips werden intern bearbeitet und zu einer Anzeige zusammengestellt, am Ende sieht, das ganze aus als hätte, ein/e InfluencerIn dieses Video erstellt, nur dass dieses Video auf den Plattformen der Marken ausgestrahlt wird und nicht auf dem Kanal des Creators.

Sie sollten zuletzt die Kampagne nachverfolgen und die Ergebnisse analysieren, um festzustellen, ob die Ziele erreicht wurden und welche Aspekte verbessert werden können. Ohne Nachverfolgung und Analyse ist es schwierig, den Erfolg der Kampagne zu beurteilen und zukünftige Aktivitäten im Influencer-Marketing zu verbessern.

Wichtige KPI's in einer Influencer-Marketing-Kampagne sind für Sie: Return on Investment, Sentiment Analyse der Kommentare unter der Kooperation, Anzahl der Verkäufe und der durch die Zusammenarbeit entstandene Traffic auf den eigenen (Sales-)Plattformen.

Es ist wichtig, dass Sie diese Fehler in der Zusammenarbeit mit InfluencerInnen vermeiden und Ihren PartnerInnen immer auf Augenhöhe begegnen. Das Social Media, insbesondere das Influencer-Marketing oder die Zusammenarbeit mit UGC-Creatoren ist keine Einbahnstraße.

Zusammenfassend lässt sich also sagen: Eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Influencern beinhaltet die Identifizierung von Influencern, die gut zum Image und zur Zielgruppe des Unternehmens passen. Es ist wichtig, eine offene und transparente Kommunikation sowie klare Ziele und Erwartungen zu haben. Eine erfolgreiche Zusammenarbeit kann dazu beitragen, das Markenbewusstsein zu stärken, die Reichweite zu erhöhen und die Glaubwürdigkeit der Marke zu verbessern.

Best Practice Winner

3 Best Practices: Twitch für Unternehmen

3 Best Practices: Twitch für Unternehmen

Artikel teilen:

Über den Autor:

Merdan Dogan
Co-Founder, Head of Marketing

LinkedIn  | merdan@streamboost.de

Twitch hat sich nicht nur für InfluencerInnen zu einem wertvollen Instrument, um mit Ihren FollowerInnen im Kontakt zu bleiben, entwickelt. Auch Unternehmen, die mit ihrem Publikum in Kontakt treten und ihre Markenbekanntheit steigern wollen, erkennen vermehrt das Potenzial der Livestreaming-Plattform. In Deutschland haben bereits eine Reihe von Unternehmen Twitch erfolgreich in ihre Marketingstrategien integriert und nutzen die Plattform, um mit ihrer Zielgruppe auf einzigartige und ansprechende Weise in Kontakt zu treten.

Allein unter den 18-29 Jährigen Menschen nutzen bis zu 52% Adblocker. Zudem geben 56 % der Gen Z’ler an, dass Sie eher bereit sind ein Produkt zu kaufen oder eine Dienstleistung auszuprobieren, wenn ihr bevorzugter Influencer es empfiehlt. Allgemein wird bei den jüngeren Zielgruppen klassische Online-Werbung oft als störend empfunden und es wird innerhalb weniger Sekunden entschieden, ob eine Werbung interessant ist oder nicht. Auch deshalb ist das Social Commerce und besonders Twitch-Marketing ein zunehmend beliebter Weg für Marken, ihre Zielgruppe zu erreichen und mit ihr in Kontakt zu treten. Bei der Plattform Twitch gibt es verschiedene Wege, um die eigenen Marketingaktivitäten zu integrieren und allein in Deutschland gibt es mehrere Beispiele von Unternehmen, welche die Livestreaming-Plattform erfolgreich für die Vermarktung ihrer Produkte und Dienstleistungen genutzt haben.

Neben EM Cosmetic, Samsung und LG haben auch eine Reihe anderer Unternehmen in Deutschland Erfolg mit Twitch-Marketing gehabt. Dazu gehören Unternehmen aus einer Vielzahl von Branchen, wie Gaming, Mode und Technologie.

Mercedes Benz ft. Gronkh

Mercedes-Benz ging für eine erfolgreiche Twitch-Marketingkampagne eine Partnerschaft mit dem deutschen Streamer "Gronkh" ein, um sein neues Elektrofahrzeug, den EQC, vorzustellen. Gronkh belegt mit fast 5 Millionen den Platz 8 der erfolgreichsten Twitch Streamer in Deutschland. In dem Livestream zeigte Gronkh bei einer Testfahrt mit dem EQC und interagierte mit den Zuschauern, was zu einer äußerst ansprechenden und erfolgreichen Kampagne führte.

Gronkh

(Foto: eosAndy / Andreas Krupa)

Trymacs

(Bild: PR)

Red Bull ft. Trymacs

Ein weiteres Beispiel ist Red Bull. Red Bull nutzt seit mehreren Jahren Twitch, um für die eigene Produktpalette zu werben. Im Jahr 2020 ging das Unternehmen eine Partnerschaft mit dem deutschen Twitch-Streamer Trymacs ein, um eine Reihe von gesponserten Streams und Anzeigen auf Trymacs' Kanal zu veranstalten. Trymacs ist auf Platz 4 der erfolgreichsten Twitch Streamer in Deutschland und lockt pro Stream über 13.000 ZuschauerInnen an. Diese Zusammenarbeit hat erfolgreich das Engagement und die Markenbekanntheit bei Trymacs‘ Publikum gesteigert. Passenderweise setzt sich dieses größtenteils aus Spielern und Esport-Enthusiasten zusammen und spricht dadurch die richtige Zielgruppe für Energydrinks an.

About You ft. Rewinside

Der Online-Retailer hat 2022 zusammen mit dem Influencer Rewinside eine Kollektion angekündigt. Rewinside ist vor allem auf YouTube und Instagram erfolgreich. Der Influencer hat auf YouTube über 3 Millionen Follower und auf Instagram fast 2 Millionen, aber auch auf Twitch hat Rewinside treue Zuschauer und kann dort über 1,7 Mio Follower zählen. Die Kollektion des Modeshops sollte 24 Kleidungsstücke umfassen und wird durch die Zusammenarbeit mit Rewinside über verschiedene Plattformen des Influencers beworben.

Ein Schlüssel zum Erfolg dieser Kampagnen ist die Fähigkeit, die richtigen Twitch-StreamerInnen zu identifizieren und mit diesen auf Augenhöhe zusammenzuarbeiten. So können Unternehmen das bestehende Publikum der StreamerInnen nutzen und ein hoch engagiertes und relevantes Publikum erreichen. Darüber hinaus ist es für Unternehmen wichtig, während der Live-Streams einzigartige und fesselnde Inhalte bereitzustellen, um das Interesse und Engagement der ZuschauerInnen aufrechtzuerhalten.

Die genannten Beispiele umfassen StreamerInnen, welche sich bereits auf den Plattformen durchgesetzt haben und eine große Anzahl an ZuschauerInnen mit Ihren Inhalten erreichen können, egal ob Produkt Placements im Stream oder partnerschaftliche Zusammenarbeit. Natürlich ist das nicht für alle Unternehmen möglich, da solche Kooperationen ein gewisses Budget benötigen. Glücklicherweise ist Twitch eine umfangreiche Plattform, die verschiedene Wege für Marken bietet, in den Kontakt mit ihrer Zielgruppe zu treten. Neben der Beauftragung einzelner Streamer im Sinne des klassischen Influencer-Marketings und der Produktplatzierung, gibt es auch Plattformen, wie streamboost, die es möglich machen, mit geringem Aufwand eine spezifische Zielgruppe mit mehreren hunderten von Mikro Influencern anzusprechen.

Die Zusammenarbeit mit tausenden von Mikro-Influencern auf Twitch kann für Marken mehrere Vorteile bieten. Mikro-Influencer sind Personen in sozialen Medien mit einem relativ kleinen, aber sehr engagierten Publikum. Sie gelten oft als authentischer und glaubwürdiger als größere Influencer, was dazu beitragen kann, Vertrauen und Glaubwürdigkeit für eine Marke aufzubauen. Einer der Hauptvorteile der Zusammenarbeit mit Mikro-Influencern ist das Potenzial, eine gezielte Zielgruppe mit individuellen Interessen und langjähriger Community-Bindung zu begeistern. Durch die Zusammenarbeit mit einer großen Anzahl von Mikro-Influencern kann eine Marke ein genauso großes Publikum erreichen, wie mit der Zusammenarbeit einzelner großen Influencern. Dies kann dazu beitragen, die Markenbekanntheit und -präsenz nachhaltig zu erhöhen, was letztlich zu mehr Verkäufen und Einnahmen führen kann.

Ein weiterer Vorteil der Zusammenarbeit mit Mikro-Influencern ist das Potenzial für höhere Engagement-Raten. Da Mikro-Influencer ein kleineres und engagierteres Publikum haben, ist es wahrscheinlicher, dass sich ihre FollowerInnen intensiv mit ihren Inhalten beschäftigen. Dies kann zu mehr Likes, Kommentaren und Shares in den sozialen Medien führen, was wiederum dazu beitragen kann, dass mehr Besucher auf die Website oder die Social-Media-Seiten einer Marke gelangen.

Darüber hinaus kann die Zusammenarbeit mit Mikro-Influencern kostengünstiger sein als die mit größeren Influencern. Da Mikro-Influencer ein kleineres Publikum haben, sind sie möglicherweise bereit, mit einer Marke für ein geringeres Honorar oder für ein Produkt oder eine Dienstleistung im Gegenzug für die Präsenz zusammenzuarbeiten. Dies kann einer Marke helfen, ihr Budget weiter zu strecken und mehr Wert für ihre Marketingausgaben zu erhalten.

  • gebündelt haben Sie eine große Reichweite
  • enges und vertrautes Publikum
  • hohe Engagement-Raten
  • Vertrauen und Glaubwürdigkeit
  • kostengünstiger Alternative

Insgesamt hat sich Twitch-Marketing für Unternehmen, als erfolgreiches Ad-On in der Marketingstrategie erwiesen, die mit ihrem Publikum in Kontakt treten und ihren Bekanntheitsgrad steigern wollen. Durch die Zusammenarbeit mit beliebten Twitch-Streamern und die Erstellung von ansprechenden Inhalten können Unternehmen die Plattform effektiv nutzen, um ihr Zielpublikum zu erreichen. Es wird deutlich, dass das Marketing auf Twitch eine effektive Möglichkeit für Marken sein kann, ihre Zielgruppe zu erreichen und anzusprechen. Durch die Zusammenarbeit mit StreamerInnen und die Integration ihrer Produkte in die Inhalte der Streamer können Brands schnell ihre Markenbekanntheit, das Engagement und damit auch den Umsatz steigern. Für Ihre erste erfolgreiche und individuelle Twitch Kampagne mit InStream Ads kontaktieren Sie uns gerne mit dem nachfolgenden Kontaktformular oder schauen Sie direkt in unser Kampagnentool vorbei. Dort können Sie innerhalb weniger Minuten Ihre eigene Twitch Kampagne starten und behalten die volle Kostentransparenz und -Kontrolle – Keine versteckten Kosten!

4 Gründe, Twitch als Recruiting-Kanal zu nutzen!

4 Gründe, Twitch als Recruiting-Kanal zu nutzen!

Artikel teilen:

Über den Autor:

Merdan Dogan
Co-Founder, Head of Marketing

LinkedIn  | merdan@streamboost.de

Recruiting-Trends entwickeln sich ständig weiter, und es ist für Unternehmen wichtig, über die neuesten Methoden zur Suche nach qualifizierten Mitarbeitern auf dem Laufenden zu bleiben.

Aus einer LinkedIn-Analyse geht hervor, dass die gefragtesten Jobs aus der Ferne erledigt werden können. Die gleiche Analyse zeigt auf, dass in den nächsten fünf Jahren 150 Millionen neue Technologie-Arbeitsplätze geschaffen werden. Und wo finden Unternehmen heutzutage junge, Technologie-affine Menschen? Genau, auf Plattform wie Twitch und genau deshalb hat sich diese Plattform, als wertvolles Instrument für Personalverantwortliche erwiesen.

Twitch ist eine Live-Streaming-Videoplattform, die ursprünglich für Gamer entwickelt wurde, inzwischen aber ein breites Spektrum an Inhalten bietet, darunter Musik, Kunst und sogar Kochshows. Trotz seiner Ursprünge als Spieleplattform hat sich Twitch zu einer wertvollen Ressource für Unternehmen entwickelt, die auf der Suche nach Spitzenkräften sind. In Deutschland allein nutzen pro Monat über 4 Millionen Menschen Twitch, und mehr als die Hälfte der NutzerInnen ist zwischen 16 und 34 Jahre alt. Die NutzerInnen der Plattform verbringen durchschnittlich 96 Minuten am Tag auf dieser Plattform und erweisen sich als dadurch als besonders engagiertes und aufnahmefähiges Publikum.

Es ist also genau das richtige Unternehmen, um qualifizierte MitarbeiterInnen zu erreichen und eine einzigartige Arbeitgebermarke aufzubauen. Auf dem hart umkämpften Markt in Zeiten von Fachkräftemangel wird das Employer Branding stetig wichtiger.

Twitch als Plattform für Employer Branding und Recruiting

Mit den letzten Jahren haben sich selbstverständlich nicht nur die Recruiting-Trends verändert, sondern auch das Bewerbungsverhalten der Menschen. Gesellschaftliche Probleme und andere Aspekte werden zunehmend bewusster wahrgenommen und genauso achten potenzielle BewerberInnen auch vermehrt auf den Umgang mit Themen wie Vielfalt, Gleichberechtigung und soziales Engagement (Und nein, es ist hierfür nicht ausreichend, die Stellenausschreibung durchgehend zu gendern).

Es ist wichtig, dass der/die BewerberIn sich in einem Unternehmen gut aufgehoben fühlt. Das reicht von der Stellenausschreibung und dem Angebot flexibler Arbeitszeiten, Kinderbetreuungsmöglichkeiten, Maßnahmen für eine ausgewogene Work-Life-Balance bis hin zum Erstkontakt mit der HR-Abteilung und der Durchführung des Bewerbungsprozesses, Stichwort: Candidate Centricity. Auch wenn Sie in Ihrer Stellenausschreibung schreiben, dass Sie Vielfältigkeit unterstützen, wird der/ die BewerberIn sich für ein anderes Unternehmen entscheiden, wenn dieser sieht, dass Sie Stockfotos für Ihre Stellenausschreibungen nutzen oder ihr/ihm im Erstkontakt bei dem Bewerbungsgespräch keine Wertschätzung gegenüber gebracht wird.

  • Erreichen Sie ein hoch engagiertes Publikum

Twitch hat eine Vielzahl täglich aktiver NutzerInnen, von denen sich viele intensiv mit den Inhalten auf der Plattform beschäftigen. Sie können mit Twitch ein großes und aufmerksames Publikum potenzieller KandidatInnen erreichen.

  • Präsentieren Sie Ihre Unternehmenskultur

Auf Twitch können Sie neben den Stellenausschreibungen auch in Eigenregie Live-Videos von Veranstaltungen, Bürobesichtigungen und FAQs mit MitarbeiterInnen streamen, um potenziellen BewerberInnen einen authentischen Blick hinter die Kulissen zu ermöglichen.

  • Bauen Sie Beziehungen zu potenziellen Bewerbern auf

Nicht nur die Ansprache aktiver BewerberInnen ist wichtig, auch passive BewerberInnen sind interessant. Twitch ermöglicht die Interaktion zwischen Streamern und ihren Zuschauern in Echtzeit. Sie können über Twitch Beziehungen zu potenziellen Kandidaten aufbauen, indem Sie ihre Fragen beantworten und sich mit ihnen austauschen.

  • Ziehen Sie einen vielfältigen Kandidatenpool an

Twitch hat eine vielfältige Nutzerbasis mit Nutzern aus den unterschiedlichsten Bereichen und Branchen.  Sie erreichen einen vielfältigen Pool von Kandidaten, die Sie mit herkömmlichen Rekrutierungsmethoden vielleicht nicht erreicht hätten.

Insgesamt ist Twitch durch die Kombination aus großem Publikum, einzigartigen Funktionen und der Relevanz für aktuelle Rekrutierungstrends eine aufregende neue Möglichkeit für Unternehmen, auf persönliche und authentische Weise mit potenziellen MitarbeiterInnen in Kontakt zu treten. Durch die Präsentation Ihrer Unternehmenskultur, den Aufbau von Beziehungen zu potenziellen KandidatInnen und das Erreichen eines vielfältigen Publikums ist Twitch eine wertvolle Ergänzung für jede Recruiting-Strategie.

Mit streamboost haben Sie nicht nur einen Ansprechpartner für Ihre erste Twitch Recruiting Kampagne, sondern können im Anschluss, mithilfe unserer ExpertInnen oder auch selbstständig wichtige Einstellungen, wie Budget und Zielgruppen auswählen und bekommen einen transparenten Einblick in die Erfolgsstatistiken Ihrer Kampagnen. Zusätzlich ist es mit streamboost möglich, Ihre individuellen Job Ads zu gestalten und hochzuladen, um auch den visuellen Teil Ihrer Employer Brand zum Ausdruck zu bringen.

Besuchen Sie unsere Website für mehr Informationen oder schreiben Sie und direkt eine Nachricht über das nachfolgende Kontaktformular.

Banner Beispiele Webseite-01

Weiterführende Links

| werben Sie live!

Sie möchten auch Stellenanzeigen auf Twitch schalten?

Nutzen Sie unser Kontaktformular oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail. Unsere Experten melden sich schnellstmöglich bei Ihnen.

https://streamboost.de/wp-content/uploads/2020/10/cropped-Master_Typo-3_Streamboost_Subline_neu-01-01-1.png

service@streamboost.de

7 Vorteile von Werbung auf Twitch!

7 Vorteile von Werbung auf Twitch!

Artikel teilen:

Über den Autor:

Merdan Dogan
Co-Founder, Head of Marketing

LinkedIn  | merdan@streamboost.de

1. Twitch als stetig wachsende Trend-Plattform

Egal, ob Sie Twitch bereits als Marketingkanal nutzen oder nicht, eines ist nicht zu übersehen, und zwar die starke Entwicklung der Livestreaming-Plattform in den letzten Jahren. In diesem Blogartikel, möchten wir Ihnen kurz und knapp zeigen, was Twitch in den letzten sechs Jahren für eine bemerkenswerte Entwicklung hingelegt hat. Hierfür haben wir wissenswerte Daten und Fakten aufbereitet und zusammengefasst. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie wichtige Kennzahlen, angefangen von den beliebtesten Trends, bis hin zur Entwicklung der Live-Streaming Plattformen und deren User. 

  Juli 2016 Juli 2022
Peak Views 1.453.743 4.500.502
Avg. Viewer 600.715 2.553.561
Channels Peak 27.522 133.741
Channels Avg. 18.030 94.546
Hours Watched 446.331.825 1.897.296.092
Hours Streamed 13.396.486 70.248.404

 Quelle: https://sullygnome.com/longtermstats

2. Bekannte Marken gehen live!

Was haben Marken wie Porsche, Pepsi Co, EA Sports, die Luxusmarke Burberry oder auch ALDI und Peek & Cloppenburg gemeinsam? Sie alle haben das Potenzial von Werbung auf Twitch als “Early Bird” entdeckt und haben die Plattform in ihre Marketing Strategie erfolgreich aufgenommen. Burberry hat sich 2020 bereits als erste Luxusmarke dafür entschieden, ihre Fashion Show auch auf Twitch zu übertragen (https://www.burberryplc.com/en/news/corporate/2020/burberry-is-first-luxury-brand-to-partner-with-twitch-to-livestr.html), Peek und Cloppenburg nutzt das Livestreaming für Live-Shopping Events, Fashion Tipps und der Präsentation neuer Trends (https://www.peek-cloppenburg.de/live-shopping/). Die Supermarktkette ALDI nutzt Twitch, um sich als Sponsor und Unterstützer der Gaming-Branche zu positionieren und betreut dabei sogar einen eigenen Gaming-Kanal. (https://www.twitch.tv/aldi_gaming_tv/about). Alle Marken haben bewiesen, wie wichtig es ist, sich im schnell wachsenden digitalen Zeitalter auch außerhalb der eigenen Branche durchzusetzen und zu wissen, dass das Werbepotential der Livestreaming-Welt auch in Zukunft von großer Bedeutung sein wird.

 

3. Eine besonders kaufkräftige Zielgruppe

In Deutschland schauen fast 4 Millionen Menschen regelmäßig Livestreams. Das sind ca. 6,85% der gesamt Nutzer*Innen auf Twitch, womit sich Deutschland auf Platz zwei der meisten Nutzer*innen befindet, hinter den USA mit 21,96% der Nutzer*innen, aber vor Korea (4,64%), Russland (4,07%) und Kanada mit (4,06%) 

Besonders für Unternehmen mit einem Fokus auf die jungen Zielgruppen ist der deutsche Twitch Markt ein musst have. 73% aller Twitch Nutzer*Innen sind unter 35 Jahre alt. Darunter sind 41% zwischen 16–24 Jahren und 32% im Alter von 25 bis 34.
(https://influencermarketinghub.com/twitch-stats).

Dazu kommt, dass diese Zielgruppe nicht nur kaufkräftig ist, sondern den Streamer*Innen auch genug Vertrauen schenken, um auf deren Empfehlung und Placements, Produkte und Marken zu unterstützen. Eine besonders interessante Statistik zeigt, dass 64% der Twitch Zuschauer bereits Produkte, die in Twitch-Streams als Werbung zu sehen waren, gekauft haben.(https://tincanhello.ch/blog/twitch-marketing). Die hohe Nachfrage von Unternehmen, genau diesen Kommunikationskanal erfolgreich zu nutzen, wird anhand solcher Statistiken ersichtlich.

4. Authentischer Content

Content ist King! Und genau dieser authentische Content ist für Livestreaming Plattformen von großer Bedeutung. Zuschauer*Innen sehnen sich nach "echtem" Content und der ehrlichen Meinungen der Streamer*Innen. Dabei wird vor keinem Themenbereich Halt gemacht. Ob Gaming, Just-Chatting oder Märchenstunde, es gibt für jeden Themenbereich ein treues Publikum. Durch die Veränderung der thematischen Vielfalt hat natürlich auch die demografische Verteilung der Livestream Zuschauer einen nennenswerten Wandel hingelegt. Obwohl es zu Beginn fast ausschließlich männliche Nutzer auf die Livestreaming-Plattform getrieben haben, sind heute schon 35% der Nutzer*Innen weiblich – Tendenz steigend (https://www.businessofapps.com/data/twitch-statistics/).

Durch diese zunehmende Diversität wird auch das Werben auf der Plattform immer breiter und macht Twitch zu einem der reichweitenstärksten Social Media Kanäle für authentisches Marketing. Erfahren Sie im nächsten Abschnitt mehr über die User Experience, um zu verstehen, wie Sie als Marketer*In diesen Kanal perfekt beherrschen. 

5. Einzigartige User Experience

Nach offiziellen Zahlen zufolge verbringt ein*e Nutzer*In um die 95 Minuten am Tag auf der Livestreaming-Plattform. Das ist mehr als ein durchschnittlicher Nutzer auf Instagram verbringt. Dort hält sich nach deren geteilten Zahlen ein Nutzer durchschnittlich 32 Minuten am Tag auf, auf YouTube sind es um die 40 Minuten am Tag.

Schaut man sich die Zahlen genauer an, wird schnell deutlich, wie stark die Bindung zwischen den Streamern und dessen Zuschauer*innen einen positiven Einfluss auf das Konsumverhalten zahlreicher Zuschauer hat. Während der Streams wird zusammen gegamed, gekocht, Sport gemacht oder über verschiedene Themen ausgetauscht. Das Besondere an der Plattform ist dementsprechend das vertrauensvolle Verhältnis zwischen Streamer*innen und Zuschauer*innen, die viel Zeit miteinander verbringen. Durch den integrierten Livechat wird zudem ein richtiger Austausch ermöglicht. Dies ist bei Instagram zwar auch teilweise möglich, aber auf Instagram, YouTube und in anderen sozialen Netzwerken entsteht der Diskurs nicht live, sondern erst nach der Veröffentlichung und ermöglicht kaum richtige Unterhaltungen zwischen den beiden Nutzern. (https://techjury.net/blog/time-spent-on-social-media/).

 

6. Die richtigen Influencer für Ihre Botschaft!

Wie genau passt der Content auf mein Unternehmen?
Obwohl Twitch als Livestream Plattform für Gaming bekannt geworden ist und damit die Zielgruppe anfänglich eher männlich war. Ist es bemerkenswert, dass im Jahr 2020 -2022 die meist geschaute Kategorie, Just-Chatting ist. Ein Format, in dem die Influencer mit Ihren Zuschauern über verschiedenste Themen sprechen und sich einander Entertainen. Mit durchschnittlich 277.951 Zuschauer*Innen haben die meisten Zuschauer*Innen den Austausch mit dem Idol oder dem/ der Streamer*In am meisten genossen. Die Kanäle von Just Chatting wurden im Jahr 2021 38.697.240 Stunden gestreamt und 3.020.771.657 Stunden gesehen. In der Spitze hatten sie 2.787.896 Zuschauer. Videospiele, Musik, Sport, Talkshows, gemeinsames Kochen oder In Real Life Broadcaster, in denen die Streamer*innen alltägliche Momente festhalten, um diese mit den Zuschauer*innen zu teilen, sind die beliebtesten Kategorien auf der Plattform.

Die Zuschauer*innen haben bei dem breiten Spektrum die Möglichkeit ausschließlich die Inhalte zu konsumieren auf die sie aktuell Lust haben und entscheiden sich so immer bewusst für bestimmte Livestreams. Somit haben Sie als Unternehmen die Möglichkeit zu jeder Zeit die richtige Zielgruppe anzusprechen und Ihren Absatz und Bekanntheit qualitativ zu steigern, mit der Möglichkeit neue Stammkund*Innen zu generieren. 

7. Werbeplatzierungen auf verschiedenen Wegen

Twitch bringt als Livestreaming Plattform nicht nur die Vorteile, dass Sie Ihre Zielgruppe nachhaltig erreichen, sondern auch die Möglichkeiten kreative Werbekampagnen umzusetzen. Von eigenen Livestreaming-Events über Produktplatzierungen, Produkttests oder Giveaways, gibt es noch unzählige weitere Möglichkeiten die Plattform für Ihre Werbezwecke zu nutzen, wie z.B das platzieren von Ads in die Videos.

Für Echtzeit Ad-Placements in den Livestreams bietet unser über 3 Jahre lang entwickeltes self-serivce Kampagnentool eine super Möglichkeit, Werbung auf Twitch gezielt zu schalten. Als Unternehmen können Sie im Handumdrehen eigenständige Ad-Kampagnen schalten und Werbeanzeigen in tausenden Twitch Streams gleichzeitig integrieren. Dabei wählen Sie aus wen sie erreichen möchten, in welchen Spiele und Kategorien angezeigt werden soll und das Budget und die Laufzeit. Anschließend werden aus über 5.000 deutschen Streamern automatisiert, genau die richtigen mit Ihrer Ad-Kampagne verbunden. In unserem modernen Dashboard haben Sie zudem alle wichtigen Kennzahlen auf einem Blick und die vollständige Kontrolle über Ihr Werbebudget. Die verbaute künstliche Intelligenz sorgt zusätzlich dafür, dass die Streamer*Innen Ihre Kampagne richtig in die Streams einbinden und die Anzeigen ohne Unterbrechung bei tausenden Streams gleichzeitig eingebunden werden.

ad vorschau.jpg dis
ad vorschau.jpg klick

Der Vorteil bei streamboost ist, dass der Livestream trotz Ad Platzierungen nicht unterbrochen wird und die Zuschauer*innen von der Werbung nicht „verscheucht“ werden. Ihre Anzeigen werden während der Streams in die Videos und als Stream Panel integriert und die Zuschauer können nun ihre Marke als neuen Sponsor verknüpfen. Positionieren Sie sich noch heute als authentisches Unternehmen und nutzen Sie Ihre Wettbewerbsvorteile – schauen Sie sich direkt Ihre Möglichkeiten mit dem Kampagnentool von streamboost an.

Hier kommen Sie direkt zu einem Überblick Ihrer Werbemöglichkeiten mit streamboost Ads.

Sie brauchen mehr Infos?

Wählen Sie aus, ob Sie die Seite als Influencer*in
oder Unternehmen weiter erforschen möchten.

Sie möchten auch Werbung auf Twitch schalten?

Twitch als Plattform für Employer Branding und Recruiting

Twitch Marketing – So funktioniert Twitch Werbung 2023!

Twitch Marketing - So funktioniert Twitch Werbung 2023!

Artikel teilen:

Was ist Twitch?

Immer mehr Menschen haben Livestreaming zu einem Teil ihres Lebens gemacht.
Über 16 Millionen User befinden sich täglich auf der weltweit größten und bekanntesten Livestreaming Plattform Twitch und setzen sich und ihren Content täglich in Szene. Das Besondere dabei ist, anders als im TV oder bei klassischen Social-Media-Plattformen, dass die Veröffentlichung und Erstellung des Contents zeitgleich stattfindet. Dabei können Zuschauer*innen die Handlungen aktiv mitgestalten. So entsteht ein einzigartiger, interaktiver Austausch zwischen Influencer*innen, auch genannt Streamer*innen und Zuschauer*innen. 

Twitch Marketing Werbekategorien

“Moment mal, Twitch ist doch nur für Gamer*innen, oder?“
- Nein, schon lange nicht mehr!

Wieso jetzt immer mehr Unternehmen in den Livestreaming-Markt einsteigen, sei es mit Twitch Ads, eigenen Kanälen oder Twitch Werbung in Form von Influencer Sponsorings und wie Sie es ebenfalls erfolgreich tun können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Für viele Marketer*innen und Unternehmen hielt sich Twitch lange Zeit zu Unrecht unter dem Radar versteckt. Mittlerweile beginnen jedoch viele Unternehmen als „Early Birds“ das Werbepotential für sich zu nutzen. Dabei profitieren Unternehmen von einer modernen Markenkommunikation und erreichen mit Twitch Marketing authentisch neue Zielgruppen.
Längst hat die Livestreaming-Plattform ihr stereotypisches Dasein einer reinen Gaming-Plattform abgelegt. Immer mehr Streamer*innen aus verschiedensten Bereichen fangen an ihre Videoinhalte live zu streamen und es ist erstaunlich, wie sich die Themenfelder Lifestyle, Musik, Sport, Kochen und „Just-Chatting“ über die Jahre etablieren konnten. Für Marketer*innen ergeben sich daraus neue Werbemöglichkeiten, die das herkömmliche Influencer-Marketing in vielerlei Hinsicht auf ein völlig neues Niveau heben.
Täglich entdecken viele Marken die boomende Twitch-Welt und begeistern mit erfolgreichen Werbekampagnen. Daher ist es von großem Vorteil, dieses Potenzial bereits als First Mover für sich zu nutzen. Worauf es bei Livestream Werbung ankommt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Was ist ein Livestream?

Im Folgenden wird verbildlicht, wie ein Livestream aufgebaut ist und welche vier Kernelemente diesen auszeichnen. Diese Punkte lassen sich mit Hilfe der Markierungen in der nachstehenden Abbildung besser nachvollziehen.

1. Das Live-Video
Der Livestream bzw. das Live-Video ist der Schauplatz für alle Inhalte, die vom Content-Creator ausgehen. Es gibt unzählige Möglichkeiten, den Stream zu gestalten. So findet zum Beispiel in der Kategorie „Just-Chatting“ ein lebhafter Austausch zwischen dem/der Streamer*in und den Zuschauern statt. Darüber hinaus werden hier auch Spiele gespielt oder auf Videos reagiert. Da das Live-Video von visuellen Inhalten lebt, ist dieser ideal für die Platzierung von Werbebannern.

2. Der Influencer/Die Influencerin
Die Streamer*innen unterhalten Ihre Community und pflegen eine enge Bindung. Dabei können Spiele gespielt, gechattet oder kreative Streaming-Ideen umgesetzt werden.

3. Der Livechat.
Das Hauptmerkmal eines jeden Livestreams ist der Stream-Chat. Dort treten Zuschauer und Influencer in einen familiären Austausch. 

4. Die Stream-Info
Für Marketer*innen ein weiterer besonders interessanter Bereich. Hier platzieren die meisten Streamer*innen neben wichtigen persönlichen Informationen, ebenfalls wie im Livestream, üblicherweise auch verschiedene Werbebanner von gesponserten Unternehmen.

 

Bild von blog

YouTube vs. Twitch! Wo liegt der Unterschied?

Der größte Unterschied zu YouTube und anderen Broadcast Plattformen: Twitch ist live!

Anders als im TV oder bei üblichen Social-Media-Plattformen findet die Veröffentlichung von Content in Echtzeit statt, nebenbei können Zuschauer die Handlungen aktiv mitgestalten. So entsteht ein einzigartiger Austausch zwischen Influencer*in (Streamer*in) und der Community. Zusätzlich gibt es auf Twitch kein Like- oder Dislike-Button, stattdessen wird hier auf eine transparente Kommunikation zwischen den Zuschauern und Influencern Wert gelegt. Feedback findet im Live-Chat statt, so kann der/die Streamer*in die Meinung und Stimmung der Zuschauer*in direkt erfassen und darauf regieren. Zwar bietet YouTube seit kurzem ebenfalls ein eigenes Live-Streaming-Angebot an (YouTube Gaming), dieses ist mit rund 8.9 Millionen gestreamten Stunden in Q2 2021, noch weit entfernt von Twitch. - Wir können jedoch auf die Zukunft gespannt sein.

Twitch Marketing Statistik über Wachstum von Livestreaming Plattformen 2018-2022

Die Zielgruppe auf Twitch

Genau wie das Themenangebot haben auch die Zielgruppen auf Twitch ihren vermeintlichen Nischenstatus abgelegt und zeichnen sich als besonders bunt aus. Heute bietet Twitch ein breites Themenfeld verstärkt in die Richtungen Lifestyle, Travelling, Outdoor, Food & Drinks, Rollenspiele, Fitness etc. und genau hier entsteht eine neue Zielgruppe, welche für viele Unternehmen viel einfacher zugänglich ist als bisher. Diese Zielgruppe besteht zu 73% aus Zuschauern im Alter von 16–34 Jahre und 35% aller User*innen sind aktuell weiblich -tendenz steigend.

Die klassische Mediennutzung hat sich stark verändert. Werbeanzeigen in herkömmlichen on demand Plattformen verlieren aufgrund einer immer stärker werdenden Werberesistenz häufig an Wirkung. Die meisten Zuschauer legen einen großen Wert darauf authentischen Content zu konsumieren, das macht die Plattform Twitch so besonders. Auch Burkhard Leimbrock, Commercial Director Europe bei Twitch gab wieder, dass die Chance der Werbeunternehmen auf Twitch schon immer daran bestehe, ein Publikum zu erreichen, welches sonst nirgendwo erreichbar sei.
Besonders ausschlaggebend ist, dass nach einer Umfrage ca. 80% aller Twitch User offen für Werbeanzeigen und Sponsorings seien, sofern sich diese mit dem Content des Influencers identifizieren können und zusammenpassen. Zuschauern auf Twitch sei es bewusst, dass Werbeschaltungen eine wichtige Rolle in der Livestreaming-Welt spielen und für den Influencer*in von großer Bedeutung sind. Schließlich muss dieser sich und seinen Livestream finanzieren können, um stets qualitativen Inhalt liefern zu können.

Altersgruppen auf Twitch. Twitch Marketing Statistik über die Zielgruppe.

Was haben Industrie -/und Modemarken auf Twitch verloren?

Neben der Aldi Gruppe haben sich auch Marken wie Gillette, Porsche und E.l.f Cosmetic an die Livestreaming-Plattform getraut und dienen heute als absolute vorzeige Unternehmen was Twitch Marketing betrifft.

Porsche hat im August 2019 unter dem Namen „Formula E Unlocked“ seinen neuen Formel 1 Hybriden live auf Twitch in einem interaktiven Livestream vorgestellt. Die kreative Kampagne ließ sich belohnen. Insgesamt konnte Porsche fast 1 Million Zuschauer für ihren Livestream begeistern und sammelte über 14 Millionen User Kontakte. So auch die Pariser Fashion-Week 2021, welche im Rahmen eines Twitch Livestreams ausgestrahlt wurde und über 42.000 Zuschauer erreichte.

Auch deutsche Unternehmen wie, AirUp und Ankerkraut haben schon seit längerem auf Twitch erfolgreich Fuß gefasst. Ankerkraut und AirUp begeistert mit authentischen Influencer-Kooperationen und Twitch Ads, welche gezielt von passenden Streamern mit in die Live-Videos einbezogen werden. Dies hat dazu geführt, dass ein Großteil der deutschen Twitch Community diese beiden Marken bereits als bekannte und etablierte Big Player im deutschsprachigen Raum akzeptiert hat.

Twitch – der Umsatzbringer. 

Ein weiteres Paradebeispiel wie Non-Gaming Unternehmen Twitch Werbung nachhaltig nutzen und mit Gaming Influencern smart zusammenarbeiten ist das Unternehmen Em-Cosmetic. Gründerin Michelle Phan, welche selbst aus der Influencer Szene kommt, hat in einem „Leagues of Legend“ Livestream die neu erschienene Make-up-Linie Daydream Cushion in Echtzeit vor tausenden Zuschauern promotet. Neben Werbeanzeigen in dem Livestream, wurden zusätzlich Kauf-Links in den Livechats gepostet. Die Livestream Werbung kann also sowohl durch das präsentieren des Streamers als auch durch den Stream-Chat statt.

Das Ergebnis der Twitch Kampagne war ein voller Erfolg. Insgesamt konnte die Marke 248% mehr Einheiten verkaufen als im Vergleich zur erstmaligen Produkteinführung.

So nutzen auch Sie Twitch als Werbeplattform! 

1. Twitch Kanal als Unternehmen aufbauen

Die offensichtlichste und zugleich aufwändigste Möglichkeit auf Twitch Fuß zu fassen, ist mit Ihrem Unternehmen selbst zum „Influencer“ zu werden und sich einen eigenen Livestreaming-Kanal aufzubauen. Auf den ersten Blick wirft das Konzept viele Fragen auf. „Wer und Was soll gestreamt werden?”, „Wie bekomme ich Live-Zuschauer?”, „Wie platziere ich mein Produkt?”. All das sind relevante Fragen, welche Sie vor dem Start gründlich beantwortet haben sollten. Ein bekanntes vorzeige Unternehmen, welches den Schritt in die Livestreaming-Welt mit einem eigenen Streaming-Kanal gewagt hat und von großem Erfolg sprechen kann, ist die Marke Aldi-Gaming der Aldi Gruppe. Mit Formaten wie der Heldenschmiede, bei der sich kleine Mikro Streamer*innen in einem Wettbewerb auf dem Aldi Gaming Kanal unter Beweis stellen durften, oder regelmäßigen Verlosungen und Special Events in Kooperation mit bekannten deutschen Twitch Streamer*innen, konnte sich der Twitch Kanal der Discounter-Marke in Kürze eine große und treue Community aufbauen und verfügt mittlerweile schon über 23.000 Follower. Während der Livestreams wurden zahlreiche Social-Media-Kanäle und Produkt-Links geteilt und über den Livechat konnten tausende Zuschauer das live Video aktiv mitgestalten.

Mit dem gewagten Schritt der Aldi Gruppe selbst als Influencer auf Twitch aufzutreten, war für viele Marketer ein Meilenstein gesetzt. Auch Felix Falk – CEO von Game äußerte sich zu dem Thema und verkündete, dass es auch für Non-Gaming Unternehmen sehr interessant sei, die Gaming-Community zu begeistern und Präsenz zu zeigen. Entscheidend hier ist nicht die Gaming-Branche, sondern die Attraktivität und die starke Kaufkraft der Twitch Community.

 

Aldi Gaming Kanal auf Twitch

2. Werbung direkt bei Twitch schalten

Twitch Advertising, so nennt sich das hauseigene Werbeangebot von Twitch, mit dem Fokus von Werbeplatzierungen auf der Startseite, sowie vor Beginn und nach dem Ende eines Livestreams. Ähnlich wie Sie es wahrscheinlich schon von klassischer YouTube Werbung kennen. Dabei werden die Twitch Ads nicht in den Content der Influencer integriert, sondern unabhängig des Livestreams auf der Plattform platziert, dabei haben die Streamer*innen kaum bis keine Kontrolle welche Werbeanzeigen auf Ihrem Kanal ausgespielt werden.

Pre-Rolls:
Bei dieser Werbemöglichkeit handelt es sich um Videoanzeigen, welche Zuschauern vor dem Start eines Livestreams angezeigt werden. Diese Werbeanzeigen können von den Zuschauern nicht übersprungen werden und die Streamer*innen haben auf die Art der Werbung keinen Einfluss.

Mid-Rolls:
Anders als bei den Pre-Rolls werden hier die Werbeschnipsel mit einer zufälligen Werbeunterbrechung zwischen den Livestream geschaltet. Dabei wird der laufende Livestream vom Werbevideo unterbrochen.

Voraussetzungen:
Bevor Sie mit den hauseigenen Twitch Werbemöglichkeiten starten, sollten Sie noch einige Dinge beachten.
Das momentane Mindestbudget für Ads aus dem Hause Twitch liegt aktuell bei 10.000 €. Diese Summe sollte in einem Zeitraum von 2 bis 8 Wochen gestreckt werden. Möchten Sie allerdings ein komplettes Marketing Angebot von Twitch, belaufen sich die Startpreise auf 75.000 €.

 

3. So geht Influencer-Marketing auf Twitch

Werbung mit Influencern spielt auf Twitch eine große Rolle und ist für viele Unternehmen bereits ein must have im Marketing Plan und eine beliebte Alternative zur oben gennanten Werbemöglichkeit. Aufgrund der vielen Optionen, die eine Kooperation mit einer/m Streamer*in bietet, können Marken von einem nachhaltigen Branding profitieren. Bevor auch Sie mit Influencer-Marketing auf Twitch starten, sollten Sie vorab wissen, dass herkömmliche bezahlte Sponsorings, wie sie auf Instagram, YouTube, TikTok und Co. bekannt sind, nicht mit Kooperationen auf Twitch vergleichbar sind.
Im Schnitt verfügt ein deutscher Streamer um rund 25 dauerhafte Zuschauer und über drei Viertel aller Streamer*innen zählen als Mikro Streamer mit unter 100 gleichzeitigen Zuschauern. So wird schnell klar, dass wir Twitch Marketing mit einem anderen Blickwinkel sehen müssen und das Potenzial eines Streamer*in nicht ausschließlich an den Follower und Zuschauer zahlen ausmachen können.

Im Influencer-Marketing auf Twitch geht es in erster Stelle nicht darum, so viele User wie möglich zu erreichen, sondern gezielt und authentisch die Zuschauer anzusprechen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit mit Ihrer Werbung interagieren und über eine starke Kaufkraft verfügen. Wie bereits erwähnt ist die Bindung zwischen Zuschauer*in und Streamer*in bei Mikro Influencern auf Twitch deutlich stärker, als bei einzelnen großen Streamern.
Dementsprechend ist es sinnvoll bei der Auswahl der richtigen Twitch-Influencer genauer hinzuschauen und sich nicht von Follower und Zuschauerzahlen beirren zu lassen.

Wie können Twitch Streamer*innen mein Produkt bewerben?

1. Produktplatzierung & Sponsorings

Typisches Influencer-Marketing auf Twitch bedient sich an den oben genannten 4 Elementen eines Livestreams. In erster Linie spielt der Livestream an sich eine große Rolle, hier ist es wichtig, die richtigen Streamer*innen mit passendem Inhalt und Zielgruppen zu finden.

Ist das getan, kann überlegt werden, wie Ihre Marke in den Stream der Influencer integriert werden kann. Die beiden beliebtesten Arten sind aktive Produktplatzierungen, in der Ihr Produkt oder Marke vom Streamer live während des Streams vorgestellt und an seine Zuschauer empfohlen wird. Meist werden Produkte live ausgepackt, konsumiert oder der Community empfohlen. In der Regel beläuft sich der reine Redeanteil des Streamers über Ihr Produkt auf ca. 3–10 Minuten pro Livestream.

Twitch Marketing Sponsoring

Alles auf einem Blick:

- einzelne Streamer*innen mit hoher Bekanntheit
- Direkte Ansprache in einem kurzen Zeitraum
- Interaktive Kommunikation
- Produkvorstellung, Konsum oder Unboxing

2. Werbung schalten im Livestream 

Eine weitere sehr beliebte und effektive Werbemöglichkeit auf Twitch ist die Platzierung von Werbeanzeigen direkt in die Livestreams in Form eines kleinen Werbefensters. Oft werden zusätzlich noch Produkt-Verlinkungen in die Stream-Info des Streamers und im Livechat platziert, sodass die Zuschauer unmittelbar und für lange Dauer mit Ihrer Marke oder Produkt in Berührung kommen. Schließlich werden mit Ad Platzierungen mehr Leute über einen längeren Zeitraum erreicht, als bei aktiven Bewerbungen. In der Regel werden Werbebanner bis zu mehreren Stunden und Tagen dauerhaft angezeigt, sodass die Community sich an das Produkt gewöhnen kann und ihren Liebling- Streamer*in damit identifiziert. Hierbei wird oft darauf abgezielt ein nachhaltiges Branding zu schaffen, um eine Marke oder Produkt bei den jungen Zielgruppen authentisch zu platzieren. Besonders gut eignen sich hier beispielsweise tausend Kontakt Preise(TKP) oder Cost per Click (CPC) Modelle.

Alles auf einem Blick:

- Zeitgleiche Platzierung in zahlreichen Kanälen
- Super geeignet bei Mikro-Streamern*innen
- starke & positive Einprägsamkeit
- Hohe Reichweite durch langer Anzeigedauer

AdinLivestream (2) (1)

Influencer-Marketing auf Twitch
- 3 goldene Regeln!

1. Authentisches Werben ist die halbe Miete. Dadurch, dass Zuschauer generell aufgeschlossen für Twitch Werbung sind, ist es leichter ein vertrauensvolles und nachhaltiges Markenbewusstsein aufzubauen.

2. Werbung mit Influencern ist auf Twitch genau dann erfolgreich, wenn die richtigen Zielgruppen analysiert wurden und der/die Streamer*in sich mit dem Produkt identifizieren kann. Wie im oberen Beispiel zu erkennen sollten Sie sich von dem Gedanken lösen, dass Twitch nur eine reine Plattform für Gamer*innen sei.

3. Twitch Ads sollten am besten so gestaltet und geschaltet werden, dass diese von den Zuschauern nicht als störend empfunden werden, sondern als Teil des Livestreams angesehen werden. Schalten Sie Twitch Werbung im besten Falle automatisiert, um Zeit und Aufwand zu sparen. 

 

Automatisiert Twitch Werbung schalten?

- Unser eigen entwickeltes Kampagnentool macht´s möglich!

Wenn Sie nun nach diesem Artikel empfinden, dass Twitch für Ihre Marketingstrategie 2022 relevant sein kann und Sie gerne mit Ihrer Marke oder Produkt auf der boomende Livestream-Plattform Fuß fassen möchten, ist streamboost ein wichtiger Ansprechpartner.

Nach über 3 Jahren Softwareentwicklung haben wir eine Self-Service-Plattform geschaffen, die das Influencer-Marketing und Ads auf Twitch in ein neues Licht gerückt hat.
Mit unserem System bündeln wir aktuell über 3.500 deutsche Mikro-/und Makro Streamer*innen aus verschiedensten Kategorien zusammen und verbinden diese zielgruppenspezifisch und automatisiert mit Ihren Werbekampagnen. Darunter viele Gaming Influencer, Lifestyler, Just-Chatter und Künstler. Streamboost Ads können Sie in Ihrem eigenen Unternehmens Account jederzeit selbstständig planen und verfügen dabei um umfangreiche Auswertungen und Statistiken. Für uns steht ein authentisches Twitch Marketing an erster Stelle, daher pflegen wir mit unseren Streamern einen engen Kontakt und unser KI-Matchmaking sorgt dafür, dass nur die richtigen Mikro Streamer*innen Ihrer Kampagne hinzugefügt und gebündelt werden.

Sie brauchen mehr Infos?

Wählen Sie aus, ob Sie die Seite als Influencer*in
oder Unternehmen weiter erforschen möchten.

Lernen Sie uns kennen:

Haben Sie Fragen und Anmerkungen?

Scroll to Top